Mittwinter und die Raunächte: Die Zeit dazwischen

Mittwinter, die kürzesten Tage des Jahres. Es ist noch gar nicht so spät am Tag, aber es ist schon furchtbar dunkel. Zu Schul- und Kinderzeiten waren von Weihnachten bis zum Dreikönigstag Ferien. „Zwischen den Jahren“ hieß es bei uns zu Hause. In den letzten Jahren ist diese Zeit unter der Überschrift „Raunächte“ bekannt geworden. … Mehr Mittwinter und die Raunächte: Die Zeit dazwischen

Herbst

Septembergarten Jetzt ist es also Herbst! Noch vor einer Woche waren nur einzelne erste bunte Blätter an den Bäumen, doch nun ist es überraschend schnell richtiger Herbst geworden. Die Astern blühen in kräftigen, lila-farbenen Büscheln und viele Bäume sind schon richtig herbstbunt. Ich freue mich jedes Jahr neu auf diese Zeit und begrüße den Herbst … Mehr Herbst

Sommer im Garten

„Sommer im Garten“ das klingt nach Hängematte, Beerenpflücken und Kindheitserinnerungen. Es scheint immer die Sonne, das ist ja wohl selbstverständlich im Sommer. Aber was ist „Sommer“ aus Sicht des Gärtners? Es fällt mir schwer, etwas über den Sommer im Garten zu schreiben ohne sofort eine lange Liste zu beginnen, was ich an welchem Tag getan … Mehr Sommer im Garten

Die große Entgierschung

Ob Giersch ein Doldenblütler ist oder wie viele Arten es aus dieser Familie in deutschen Mittelgebirgen gibt, das mag für eine wissenschaftliche Untersuchung interessant sein, aber wenn der Giersch im eigenen Garten wächst, dann stellt sich nur eine einzige Frage, nämlich „Wie halte ich den Giersch so weit im Zaum, dass der Rest des Gartens trotzdem nutzbar ist?“. … Mehr Die große Entgierschung

Vorgarten

Irgendwann war das Geländer an der Treppe so überwuchert, dass wir uns gefragt haben, weshalb dort eigentlich eine depressive Thuja steht. Ich habe es mit einem kräftigen Rückschnitt versucht, aber bei einer Thuja hilft nur ein Rückschnitt, der überhauptgarnichts von der Thuja übrig lässt. Im Jahr darauf verschwand daher erst die eine und später dann auch die zweite Thuja und das einzige, was sich dazu sagen lässt, ist dass diese Dinger kein bisschen fehlen. … Mehr Vorgarten

Vom Gärtnern: Gedanken über Gartenwerkzeuge

Wir hatten das Glück, ein Haus mit eingewachsenem Garten und gefülltem Gartenkeller zu kaufen. Die allermeisten Werkzeuge waren schon da, bevor ich mit der Gartenarbeit anfing. Manches davon habe ich sofort zu schätzen gewusst, manches hat sich nach und nach als Schatz herausgestellt, aber ebensosehr haben Dinge gefehlt oder waren überflüssig. Besonders bei den Dingen, … Mehr Vom Gärtnern: Gedanken über Gartenwerkzeuge

Eine Art Bauerngarten: Anleitung und Gedanken zur Gestaltung eines Staudenbeetes

„Ich sitze zusammen mit meiner Katze auf der Gartenbank und genieße den Tag“. So stelle ich mir mein Leben im Alter vor. Der Blick von der Gartenbank geht natürlich auf einen Garten aus Dahlien, Akeleien, Mohn, Phlox, Sonnenbraut, Stockrosen und Astern. Ziemlich genau so wie es in Kino-Filmen und Bildbänden als Garten liebevoll verfallener Bauernhöfe dargestellt wird: Die Sonne ist gerade hinter den Hügeln verschwunden. Der widerspenstige Bauer führt eine philosophische Diskussion mit seinem Hund und am Ende wird alles gut. Es ist also eher eine romantische Vorstellung eines Bauerngartens, als die eines tatsächlich existierenden Bauernhofes mit europaweiter Milchquote, endlosen Maisfeldern und Biogas-Anlage. … Mehr Eine Art Bauerngarten: Anleitung und Gedanken zur Gestaltung eines Staudenbeetes

Hochbeet: Gartentraum und Wimmelbeet

Meine Gartenbegeisterung ist ungefähr zur gleichen Zeit entstanden, wie der aktuelle Trend vom Hochbeet. Der Garten lag noch recht brach und wartete auf Gestaltungsideen. Da kam das Hochbeet gerade recht. Dies ist nun etwa 5 Jahre her. Das Hochbeet und ich haben in dieser Zeit eine Reihe von geplanten, aber auch überraschenden Wandlungen erlebt. Letztlich … Mehr Hochbeet: Gartentraum und Wimmelbeet

Sommer mit Eibe

In diesem Sommer möchte ich einen Bauerngarten anlegen. Keinen ganz klassischen, sondern eine Mischung aus verschiedenen Ideen und Anregungen. Eine bisher etwas verwilderte Fläche mit mehreren Baumstümpfen, viel Unkraut und der Rückwand einer Garage soll in eine Komposition aus Stauden, Kräutern und Sitzplatz verwandelt werden, die ich der Einfachheit halber einfach mal „Bauerngarten“ nenne. In … Mehr Sommer mit Eibe

Tomatensommer

Dies wird mein Jahr der Tomate! Im Geiste sehe ich im Keller bereits die langen Reihen mit Gläsern der verschiedensten Tomatenprodukte vor mir: Tomaten-Chutney, in Öl eingelegte Tomaten, Tomatenmark, Tomaten Ketchup. Eines leckerer als das andere! Ich muss nur „gerade noch eben“ die Pflanzen aussäen, aufpäppeln, nach den Eisheiligen auspflanzen und auf die Ernte warten. … Mehr Tomatensommer

Der wilde Heilpflanzengarten

Küchen-, Heil- und Wildkräuter Als ich meinen Garten kennengelernt habe, gab es dort ein Beet mit Küchenkräutern. Dies ist nun einige Jahre her und bei den verschiedenen Umgestaltungen, die ich im Garten vorgenommen habe, war auch immer wieder einmal die Idee dabei, aus diesem Küchenkräuterbeet einen Heilkräutergarten zu machen. Ich dachte Heilkräuter gehören in einen … Mehr Der wilde Heilpflanzengarten

Mein Gartenfrühling

„Mein Gartenfrühling beginnt mit Imbolc!“ Das klingt wirklich beeindruckend und nach jahrhundertealtem Wissen. Meine unerfahrene Gärtnerseele ist lange zusammengeschreckt und ganz kleinlaut geworden, wenn mein Gegenüber mit solch geballtem Wissen aufgewartet hat. Inzwischen weiß ich, dass solch ein Satz völliger Unsinn ist. Es funktioniert einfach nicht. Ich notiere nun schon seit 5 Frühlingen, welche Arbeiten … Mehr Mein Gartenfrühling

Gartengeplauder – Dieser Blog ist gut für…

Mir geht es nicht darum Ihnen zu erklären, warum die neueste Modefarbe der Tulpensaison völlig unmöglich ist oder Ihnen einzureden, dass es nur eine einzige wirklich richtige – nämlich meine! – Methode gibt Gurken anzubauen. Sehen Sie den Blog vielleicht eher wie einen Plausch am Gartenzaun. … Mehr Gartengeplauder – Dieser Blog ist gut für…